Atelier Almut Ruepp

Vita

Almut Ruepp wurde 1977 in Füssen im Allgäu geboren. In ihrer Heimat hat sie schon von Klein an gemalt und die vielen Eindrücke verarbeitet, die ihr die Natur in den Bergen und der nahen Umgebung boten. Sie liebt die Natur, und schon früh interessierte sie deren heilende Wirkung. Deshalb hat sie sich für den Beruf der Apothekerin entschieden und arbeitete unter anderem auch als Dozentin für Botanik und Pflanzenkunde an einer PTA Schule mit dem Gewicht auf deren Nutzung als Arznei.
Seit 2004 stellt die Malerei das Zentrum ihres täglichen Schaffens dar, wobei ein intensiver Prozess aus Fremd- und Selbststudium zu einer kontinuierlichen Entwicklung ihrer Arbeit beiträgt.
2008 gründete sie zusammen mit zwölf weiteren Künstlern den Kunstverein Flittard e.V. und findet seither in dem gemeinsam betriebenen Atelierhaus Raum und Freiheit für ihre künstlerische Arbeit.                                                          

Seit 2011 lebt Almut Ruepp in Berlin und arbeitet sowohl in Köln als auch in Berlin. 

 

 

Almut Ruepp

1977 geboren in Füssen

1999-2003 Studium der Pharmazie in Frankfurt a. M.

2003 Approbation zur Apothekerin

seit 2003 akademische Studien bei den Lilo Rinkens, Bogdan Pascu, Beate Bitterwolf und Stephan Geisler

2006 Sommerakademie Salzburg

2008 Künstlergruppe bei Stephan Geisler

2008 Gründung des Kunstvereins Flitt.Art e.V. und Einzug in das Atelierhaus Flittard

Seit 2007 Zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland

lebt und arbeitet in Köln und Berlin

 

 

Kunstpreise / Auszeichnungen

Auszeichnung im Rahmen des "Andreas Kunstpreis 2011"

Nominierung für den "Valentine Rothe Preis 2011"